Klavier-Recital mit Herbert Schuch

Sonntag, 9. Oktober 2016, 18 Uhr, Schloss Tutzing (Evangelische Akademie)

Eintritt 35 / 30 / 24 € – Schüler und Studenten 10 €

Johannes Brahms 
Vier Balladen op.10

Johann Sebastian Bach / Ferruccio Busoni   
Choralvorspiele
“Ich ruf zu Dir, Herr Jesu Christ”
“Nun komm’ der Heiden Heiland“

Johann Sebastian Bach / Harold Bauer
“Die Seele ruht in Gottes Händen”

***

Ludwig van Beethoven 
Diabelli-Variationen op.120
„33 Veränderungen über einen Walzer von Diabelli“

HERBERT SCHUCH
„Schuch kann am Klavier instrumentieren, vollendete Meisterschaft, die sich am musikalischen Inhalt verwirklicht. Hier hat sich jemand eine Klangkultur an seinen Aussagen entlang erarbeitet, was einem Gesamtkunstwerk nahekommt.“ (Der Tagesspiegel)

Der Pianist Herbert Schuch hat sich mit seinen dramaturgisch durchdachten Konzertprogrammen und CD- Aufnahmen als einer der interessantesten Musiker seiner Generation einen Namen gemacht. 2013 erhielt er den ECHO Klassik für seine Aufnahme des Klavierkonzerts von Viktor Ullmann sowie Beethovens Klavierkonzert Nr. 3 gemeinsam mit dem WDR Sinfonieorchester unter der Leitung von Olari Elts. Bereits 2012 war Herbert Schuch für seine Aufnahme der Quintette für Klavier und Bläser von Mozart und Beethoven mit einem ECHO Klassik in der Kategorie „Kammermusikeinspielung des Jahres“ ausgezeichnet worden.

Weitere Informationen: http://www.herbertschuch.com/de/vita.html

Kostprobe: Herbert Schuch spielt die Wanderer-Fantasie von Franz Schubert.