Festival

Brahmstage_Motiv21 Jahre Musikfestival Tutzinger Brahmstage!

Johannes Brahms verbrachte 1873 einen glücklichen Sommer in Tutzing. Er genoss das traumhafte Ambiente am Starnberger See, schrieb an einen Dirigenten die Worte „Man sieht sich nicht satt!“ und komponierte bedeutende Werke, die Künstler von Weltruhm wie Hermann Prey, Jonas Kaufmann, Christian Gerhaher, Michael Volle oder Juliane Banse hier bereits interpretierten.

Auf dem Programm stehen in diesem Herbst im Schloss ein Klavierquintett mit Starpianist Martin Stadtfeld und dem Klenke Streichquartett sowie ein Klarinettenquintett mit dem Klarinettisten Roman Gerber und dem Goldmund Streicherquartett. Zum Finale spielt das Trio Vivente am Klavier Trios von Clara Schumann, Johannes Brahms und Marc-Aurel Floros. Dazu beleuchtet Elke Heidenreich mit ihren feinen, einfühlsamen Texten persönliche Seiten dieser großen Künstler und deren Verhältnis untereinander. Darüber hinaus wird es einen Liederabend mit Andrea Jörg in der Galerie Benzenberg sowie ein Filmmatinee mit Brahms-Dokumentionen und Konzertmitschnitten im Kurtheater Tutzing geben.

Hauptspielstätte der Tutzinger Brahmstage ist der herrliche Festsaal des Schlosses / Evangelische Akademie Tutzing © EAT-Archiv

Hauptspielstätte der Tutzinger Brahmstage ist der herrliche Festsaal des Schlosses / Evangelische Akademie Tutzing © EAT-Archiv

Zur Erinnerung an die Tutzinger Jahre von Brahms hatte die weltberühmte Pianistin Elly Ney, ebenfalls eine Tutzingerin, 1958 die „Tutzinger Musiktage“ ins Leben gerufen. Aus Anlass des 100. Todestages des Komponisten fanden im Oktober 1997 die ersten Tutzinger Brahmstage unter der künstlerischen Leitung von Christian Lange statt. Dieser seither jährlich veranstaltete Konzertzyklus hat sich inzwischen zu einer herausragenden Konzertreihe mit überregionaler Bedeutung entwickelt. Viele Musikliebhaber aus Nah und Fern schätzen es, großartige, weltweit gefeierte Künstler hier erleben zu dürfen.

Freuen Sie sich mit uns!

Gisela Aigner, 1. Vorsitzende des „Freundeskreis Tutzinger Brahmstage e.V.“
Thomas Zagel, 2. Vorsitzender des „Freundeskreis Tutzinger Brahmstage e.V.“
Christian Lange, Künstlerischer Leiter Tutzinger Brahmstage