Klarinettenquintett

Roman Gerber, Klarinette
Goldmund Streichquartett

Mozart, Quintett für Klarinette und Streichquartett A-Dur KV 581
Brahms, Quintett für Klarinette und Streichquartett h-Moll op. 115
Haydn, Streichquartett D-Dur op. 76.5

Sonntag, 21. Oktober 2108, 18 Uhr,  Schloss Tutzing (Evangelische Akademie)

Eintritt 35 / 30 / 24 € – Schüler und Studenten 10 €

Roman Gerber Klarinette | © Albers/Hamburger Abendblatt

Roman Gerber, 1991 in Starnberg geboren, erhielt seinen ersten Klarinettenunterricht im Alter von neun Jahren bei Stefan Komarek an der Städtischen Musikschule Starnberg. Seit 2005 ergänzte er seine Ausbildung mit Klavierunterricht bei Karin Bublak. Ab Oktober 2007 studierte er als Jungstudent bei Professor Ulf Rodenhäuser, langjähriger Soloklarinettist der Berliner Philharmoniker, an der Hochschule für Musik und Theater in München. Mit dem Wintersemester 2010 begann Roman Gerber sein Studium in der renommierten Klarinettenklasse von Professorin Sabine Meyer und Professor Reiner Wehle an der Musikhochschule Lübeck und schloss es im Sommer 2016 mit dem „Master of Music“ ab. 

Anschließend wurde er als Konzertexamist an der Hochschule für Musik und Theater Hamburg aufgenommen. Bei zahlreichen Teilnahmen auf Bundesebene des Wettbewerbs „Jugend musiziert“ stellte er sein Können erfolgreich unter Beweis. Er nahm an Meisterkursen der Professoren Ulf Rodenhäuser, Eduard Brunner, Sabine Meyer und Reiner Wehle teil und wurde unter anderem zu einem Kammermusikmeisterkurs des Symphonieorchesters des Bayerischen Rundfunks eingeladen. Während seines Studiums führten ihn Konzertreisen nach Dänemark, Norwegen, Portugal und Belgien. Im Frühjahr 2013 wurde Roman Gerber der Kulturpreis „Musik 2013“ der Stadt Gersthofen verliehen. Sein Repertoire umfasst die frühesten Klarinettenwerke aus dem Spätbarock bis hin zu Kompositionen, die für ihn geschrieben wurden.